Dt. Hallenmeisterschaft 2017

Dt. Hallenmeisterschaft 2017

Bei den 64. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften traf sich die nationale Leichtathletik-Elite am 18. und 19. Februar erneut in Leipzig. Neben den begehrten Meistertiteln ging es in der Arena auch um die Qualifikation für die Hallen-Europameisterschaften in Belgrad (3. bis 5. März) sowie um einen guten Auftakt in das Jahr der Weltmeisterschaften in London (4. bis 13. August).

Für Jan gab es vor allem ein Ziel: die Verteidigung seines Hallenmeistertitels über die 800 m Distanz. Nachdem keine Vorläufe am Samstag stattfanden, startete direkt das Finale am Sonntag kurz nach 14:00 Uhr. Es sollte das knappste Lauf-Finale dieser Hallenmeisterschaften werden. Am Ende hatte jedoch Robert Farken (SC DHfK Leipzig) mit einer Zielzeit von 1:49,78 min knapp die Nase vorn. Er gewann das Rennen mit drei Hundertstelsekunden Vorsprung auf Christoph Kessler (LG Region Karlsruhe). Bronze ging an Jan mit einer Zeit von 1:50,06 min.

Jan: “Ich war ganz froh, dass der Vorlauf ausgefallen war. Ich fühlte mich schon im Vorfeld durch Husten und leichte Erkältungssymptome etwas kränklich. Ich hab geplant das Rennen nicht zu schnell werden lassen, um dann die letzten 200 m meine Kräfte zu bündeln und alles zu geben. Mir war klar, dass sich das Rennen zwischen Robert, Christoph und mir abspielen würde, weshalb ich gerade die Beiden im Auge behalten wollte. In der zweiten Runde hab ich dann zu spät auf die Attacke von Robert reagiert, weshalb sich eine Lücke auftat, die ich erst in der letzten Kurve schließen konnte. Jedoch hat es auf der kurzen Zielgerade nicht mehr gereicht, um an den Beiden vorbeizugehen. Nach dem Rennen musste ich zusehen, dass ich mich erstmal hinsetzen konnte, weil ich extrem fertig war. Wahrscheinlich war die Erkältung doch noch nicht ganz weg. Mit dem Rennen bin ich trotzdem nicht unzufrieden und nutze es, um mich motiviert auf die Sommersaison zu konzentrieren.

Meine nächsten Läufe sind jetzt der Citylauf in Dresden, wo ich gemeinsam mit Karl möglichst eine neue 5 Kilometer Bestzeit aufstellen möchte. Im Frühjahr steht dann das Trainingslager in Südafrika an und danach geht die Freiluftsaison schon wieder los. In der Freiluftsaison möchte ich eine neue Bestleistung über 800m laufen, sowie bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt eine Medaille gewinnen. Außerdem wäre mein ganz großes Ziel mal wieder im Nationalteam zu starten.”

Das komplette Video zum 800 m Finallauf der Männer bei den 64. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften findet ihr hier: http://www.leichtathletik.de/tv/video-detail/video-detail/detail/robert-farken-stuerzt-sich-zum-meistertitel/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − 1 =