Karstadt sports Citylauf 2017

Karstadt sports Citylauf 2017

Die Straßenlaufsaison in Deutschland hat begonnen, natürlich wieder in Dresden. Und wie! Die 27. Auflage des Internationalen Karstadt sports Citylauf am 19. März 2017 war der Renner schlechthin: mit 3.329 Teilnehmern über die insgesamt vier Distanzen und unzähligen erschöpft-glücklichen Gesichtern im Ziel. Über 800 Läufer starteten über die 5 km Distanz. Darunter auch Celine und Jan – Karl konnte leider wegen einer Erkältung nicht teilnehmen.

Celine: “Ich bin mit meinem Lauf relativ zufrieden. Ich habe eine anstrengende Trainingswoche hinter mir, war Montag und Dienstag zur Leistungsdiagnostik in Leipzig und habe dort ein paar Lauftests absolviert. Am Samstagfrüh hatte ich dann nochmal eine harte Tempolaufeinheit, was ich dann doch beim Lauf ein wenig gemerkt habe. Zurzeit befinde ich mich in der Aufbauphase und arbeite an meiner Form hinsichtlich der Sommersaison auf der Bahn über die 800 m. Trotz allem hat es mir wahnsinnig Spaß gemacht beim Citylauf mitzulaufen und es nochmal als eine schöne Trainingseinheit auf Wettkampfniveau mitzunehmen. Die Atmosphäre war super und Gott sei Dank hat das Wetter mitgespielt! Während dem Lauf hab ich mich anfangs echt frisch und gut gefühlt, was dann aber von Kilometer zu Kilometer etwas nachlies und mich einfach spüren lies, was ich die Woche schon hinter mir hatte. Im Ziel war ich trotzdem überglücklich den Lauf ordentlich und ohne Probleme absolviert zu haben! 5 km sind ganz klar eine Überdistanz für mich und so macht es mir immer wieder Spaß mich auch mal auf längeren Strecken auszuprobieren und zu verausgaben!”

Celine kam mit einer Zeit von genau 20 min ins Ziel und erreichte bei den Frauen damit Platz 5. Mit einer Zeit von 19,17 min siegte die Chemnitzerin Michèle Engisch.

Jan: “Ich hab mich vor dem Lauf gut gefühlt, obwohl ich wusste, dass die 5 km nach der harten Trainingswoche sehr lang werden könnten. Am Start hab ich mich einfach auf den Lauf und die Atmosphäre gefreut, da es immer ein Highlight ist, beim Citylauf an den Start zu gehen. Ich wusste, dass mit Fabian Gehring ein sehr leistungsstarker Läufer am Start ist und hab versucht mich an ihm zu orientieren. Wir waren Anfangs eine sehr große Gruppe und ich hab versucht locker das Tempo mitzulaufen. Bei Kilometer 2 hat dann Fabian Gehring zusammen mit seinem Bruder angegriffen und wir waren noch zu Dritt vorne. Ich hab gekämpft dranzubleiben, musste die Beiden aber hinter dem Zwinger ziehen lassen. Danach hab ich alles versucht um den Abstand nicht größer werden zu lassen, was mir ganz gut gelungen ist. Mit Platz 3 bin ich nicht unzufrieden, aber ich weiß, dass noch viel Arbeit im Hinblick auf die Sonmersaison vor mir liegt. Der Lauf hat mir großen Spaß gemacht, weil die Atmosphäre eine ganz andere als auf der Bahn ist und man näher an den Leuten dran ist. Auch die Organisation spricht für sich.”

Jan finishte mit einer Zeit von 16,28 min und wurde damit Dritter. Die Brüder Fabian und Julian Gering kamen mit einer Zeit von 16:03 min bzw. 16:04 min fast zeitgleich ins Zeil und sicherten sich Platz 1 und 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =