Frühstückslauf 2018

Frühstückslauf 2018

Frühstückslauf trifft Elbhangfest

Nach dem Lauf ist vor dem Frühstück und das an diesem Sonntag schon zum achten Mal. Frühstückslauf und Elbhangfest – das gehört zusammen. Da stört es auch nicht, wenn der Sommer mal eben eine kurze Pause eingelegt hat. Laufwetter ist sowieso immer, und die Laune der 300 Teilnehmer bei dieser ganz besonderen Sonntagmorgenaktivität von jeher bestens. Denn nach den spaßbetonten 7,5 Kilometern direkt durchs Areal des Elbhangfests bis zur Bäckerei Wippler in Pillnitz gibt es frische Brötchen statt Finishermedaillen, leckeren Kaffee anstelle isotonischer Durstlöscher –Eintrittsbändchen fürs Elbhangfest inklusive sowie einen warmen Geldregen, über den sich Dresdens Nachwuchsläufer freuen.

Die gelaufenen Zeiten sind beim Frühstückslauf nicht so wichtig. Sieger ist schon, wer sich überhaupt seinen Platz im auf 300 Teilnehmer limitierten Starterfeld sichern kann. In nicht mal einer Stunde sind alle Plätze vergriffen – natürlich auch diesmal zum Nulltarif. „Das ist unsere Art, danke zu sagen  – an die große Läuferfamilie, an diese laufbegeisterte Stadt. Und etwas Sport kann schließlich auch beim Elbhangfest nicht schaden“, sagt André Egger von der Laufszene Events GmbH, die mit dem Frühstückslauf das abwechslungsreiche Programm des Elbhangfests noch ein bisschen bunter macht.

Der große Gewinner sind Dresdens Lauftalente. Bei der kostenlosen Anmeldung zum leckersten Lauf des Jahres gab es einmal mehr die Möglichkeit, mit einer freiwilligen Spende den Förderverein Leichtathletik zu unterstützen. Zusammengekommen sind über Online-Anmeldung sowie Barspenden vor Ort 2.347 Euro (2.195 Euro online sowie 152 Euro bar) zugunsten junger Lauftalente in dieser Stadt. „Ein toller Betrag, Danke auch dafür. Zusammen können wir als Region viel für die Athleten bewegen und die Läuferfamilie noch größer werden lassen“, betont André Egger, und er erklärt: „Ziel des Vereins ist die langfristige Förderung des Nachwuchsleistungssports bzw. des Spitzensports vor allem im Laufbereich und die Entsendung Dresdner Läufer zu internationalen Wettkämpfen – nicht irgendwann, sondern so schnell wie möglich. Auf diesem Weg hilft jeder Euro.“

Mehr Informationen und Fotos: www.frühstückslauf-dresden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 13 =